Projektübersicht

Die Wasserwacht Kühnhausen versucht schon seit ihrer Entstehung im Jahre 1953 für den Menschen im und am Wasser bestmöglich für seine Sicherheit zu sorgen. Nicht nur das Einsatzgebiet hat sich über die Jahrzehnte hinweg verändert, auch die Möglichkeiten wie wir am Waginger See helfen können haben sich gewandelt. Dabei spielt die zunehmende Technologisierung im Einsatz eine entscheidende Rolle. Um als Wasserwacht Ihre Sichherheit zu verbessern, ist solch eine Technik wie das Sonar unabdingbar.

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: Wasserrettung, Sucheinsatz, Sonar, Kühnhausen, Wasserwacht
Finanzierungs­zeitraum: 16.11.2018 11:04 Uhr - 14.02.2019 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Leider ist diese Investition eine, die für manche Menschen zu spät kommt, so ertranken dieses Jahr zwei Personen im Waginger See. Dies ist nicht den Rettungskräften geschuldet, sondern der mangelten technischen Ausrüstung. Aufgrund sehr schlechter Sichtverhältnisse unter Wasser, ist das Tauchen ohne Hinweise eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Ein Sonar würde helfen, den Tauchern und Einsatzkräften den genauen Standort zu zeigen und somit die Effektivität der Suche deutlich zu erhöhen. Dadurch kann wichtige Zeit gewonnen werden und die Möglichkeit des Ertrinkungstots wird stark verringert.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist die Sicherheit und das Leben der Menschen beim Baden zu verbessern und somit einen ungetrübten Spaß am See zu haben. Die Zielgruppe ist jeder, der gerne im Sommer schwimmen geht oder mit dem Boot auf den See fährt, aber auch Fischer die bei Nacht angeln oder Surfer die bei starken Wind ihre Freund haben. Kurz um jeder am Waginger See.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Fast jeder verbringt am liebsten einen schönen Sommertag am See und wenn etwas passiert, sind wir von der Wasserwacht zur Stelle und helfen. So ist die Wasserwacht OG Kühnhausen jedes Jahr ca. 2250 ehrenamtliche Stunden für ihre Sicherheit am See und schon mit einem kleinen Beitrag können sie uns zeigen, dass diese Arbeit nicht umsonst ist.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn das Crowdfunding mit Erfolg abgeschlossen wird. Fließen die Spenden in das Sonar Helix 12 CHIRP MEGA SI GPS. Welches auf unser Rettungsboot montiert und bei Vermisstensuchen eingesetzt wird. Zudem wird das Geld in Schulungen für das Sonar investiert, um die richtige Anwendung zu garantieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir, die gesamte Wasserwacht OG Kühnhausen, mit ihren aktiven Mitgliedern steht hinter diesem Projekt und würde sich über ihre Unterstützung freuen.